CEBUS

Die Bedeutung des Direktmarketings

CEBUS

Neben Eventmarketing, Online-Marketing und Sponsoring zählt Direktmarketing zu den wichtigsten Kommunikationsinstrumenten eines Unternehmens, wenn es darum geht, Kunden gezielt anzusprechen. Gerade während der letzten Jahre hat die Bedeutung von Direktmarketing stark zugenommen. Die Ursachen dafür liegen in verschiedenen Ursachen (Bestimmungsfaktoren).

Bedeutungszunahme des Direktmarketings

Wodurch begründet sich die Bedeutungszunahme des Direktmarketings?

Aufgrund der dynamischeren Marktentwicklung hat die Wettbewerbsintensität deutlich zugenommen.
Die heutigen Konsumenten müssen sich mit einer höheren Informationsüberlastung auseinandersetzen.
Der Kostenaufwand für den Einsatz von Außendienstmitarbeitern ist deutlich in die Höhe geschossen.
Natürlich nimmt auch die ständige Entwicklung neuer innovativer Kommunikationstechnologien Einfluss auf die Bedeutung des Direktmarketings.

Die Charakteristika von Direktmarketing

Das Hauptmerkmal von Direktmarketing ist direkter Kontakt zur anzusprechenden Zielgruppe. Das bedeutet, dass eine direkte und individuelle Ansprache mit potenziellen Kunden erfolgt. Zur direkten Kommunikation mit dem Kunden gehören alle Marketingmaßnahmen, bei denen Kunden durch direkten Kontakt aktiv beeinflusst werden sollen. Eine solche Ansprache potenzieller Kundengruppen kann mithilfe verschiedenster Maßnahmen erfolgen. Grundlegend gibt es drei verschiedene Bereiche in Sachen Direktmarketing. Das wären:

Interaktionsorientiertes Direktmarketing

Bei Interaktionsorientierten Direktmarketing haben Nachfrager und Anbieter einen direkten Kontakt zueinander. Es erfolgt ein gegenseitiger Informationsfluss z. B. in Form eines direkten persönlichen Gesprächs zwischen einem Außendienstmitarbeiter und einem Kunden, einer Telefonhotline usw.

Passives Direktmarketing

Das Ziel des passiven Direktmarketings ist es, einen Konsumenten auf die Dienstleistung oder ein Produkt des Unternehmers aufmerksam zu machen ohne das dabei jedoch ein direkter Kontakt über das gewählte Medium entsteht. Beispiele hierfür wären zum Beispiel Flyer, Broschüren, Mailings oder Werbebriefe.

Reaktionsorientiertes Direktmarketing

Reaktionsorientiertes Direktmarketing bedeutet, dass mit der Ansprache des Kunden eine direkte Reaktion der angesprochenen Kunden erreicht werden soll. Das Ziel ist ein direkter Dialog zwischen Unternehmer und Zielgruppe. Beispiele hierfür wären z. B. Radio- und Fernsehspots, bei denen eine Telefonnummer oder E-Mail-Adresse eingeblendet wird oder eine Anzeige in Zeitschriften, bei denen ein Antwortcoupon beigelegt ist.

Die Messe - ein wichtiger Kommunikationskanal im Bereich des Direktmarketing

Die Präsenz eines Unternehmens auf einer Messe wird in dem Bereich interaktionsorientierten Direktmarketing eingeordnet. Eine Messe wird Jahr für Jahr wiederholt und findet immer über eine vorher festgelegte Anzahl von Tagen statt. Auf einer Messe sind eine Vielzahl verschiedener Aussteller zu finden, die alle einem Wirtschaftszweig oder aufeinander aufbauenden Wirtschaftszweigen tätig sind.

Fazit: Die Messe ist ein örtlich festgelegtes zeitlich begrenztes Event, das sich durch einen gewissen Marktcharakter auszeichnet.

Teilnahme an einer Messe – welche Ziele hat der Unternehmer?

Je nach Unternehmer hat seine Teilnahme nur ein Ziel bzw. mehrere miteinander kombinierte Ziele. Das wären in der Regel:
a) Kontakt: Bestehende Kontakte sollen gepflegt, bzw. Neukunden sollen angesprochen werden.
b) Verkauf: Auf der Messe sind Verkaufsanbahnungen bzw. Verkaufsabschlüsse geplant.
c) Präsentation: Der Unternehmer nimmt an einer Messe teil, um ein neues Produkt vorzustellen oder die Benutzung des Produktes vorzuführen.
d) Distribution: Durch die Teilnahme an einer Messe ist geplant neue Handelspartner zu gewinnen und neue Kooperationsvereinbarungen zu schließen.
e) Information: Natürlich ist die Teilnahme einer Messe auch dafür gedacht, Informationen zu sammeln. Unabhängig, ob diese zur Marktforschung dienen oder der Unternehmer sich über den aktuellen Wettbewerb in dieser Branche informieren möchte.

Carmen Sharif

Wie bewerten Sie diese Seite?

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Focus: Die richtigen Suchbegriffe finden

Onlinepräsenz, PR, Twitter, Facebook

Suchmaschinen-Marketing: Kleiner Einsatz - große Chance!

Suchmaschinen-Marketing: Kleiner Einsatz – große Chance! Heute schon „gegoogelt“? So selbstverständlich wie ein bekannter Internetriese in den Sprachgebrauch gefunden hat, sollte auch das Suchmaschinen-Marketing zu den Kommunikationsmaßnahmen eines „online aktiven“ Zum Artikel...


E-Mail-Newsletter: Achtung Abmahnung

Direktwerbung per eMail & Newsletter

E-Mail-Marketing: Schön und gut: Die Gestaltung

HTML oder Text? Das ist die grundlegende Frage, wenn es um die Gestaltung eines E-Mail-Newsletters geht. Reine Text-Newsletter sind in der Darstellung sicherer, da der Browser des Empfängers diesen in der Regel 1:1 umsetzen. Bei HTML (= Hypertext Markup Language) muss das nicht unbedingt sein. Falsch dargestellte Newsletter sind sowohl für den Empfänger als auch für den Absender ein Ärgernis. Doch wer nun glaubt, mit einem reinen Text-Format auf der sicheren Seiten zu sein, der irrt. Zum Artikel...


Kurze und konkrete Handlungsaufforderungen geben ein Gefühl der Sicherheit.

Text & Design, Produktion von Werbemitteln

Da fehlt doch was? „Call-to Action“

Oft vergessen Unternehmer bei ihrer Werbepost ganz einfach, den Empfänger am Schluss zu einer konkreten Handlung zu motivieren: anzurufen, zu mailen oder auf den Button zu drücken. Diese Aufforderung – besser unter dem englischen Begriff „Call-to-Action“ bekannt – kann dem Leser dazu verleiten, diesen nächsten Schritt zu gehen. Vorausgesetzt, sie ist gut gemacht. Wie, lesen Sie hier. Zum Artikel...


© 1982-2017 CEBUS® AG - All rights reserved. CEBUS® ist ein eingetragenes Markenzeichen. Wir haben uns zur Einhaltung von Qualitäts- und Leistungsstandards verpflichtet. CEBUS verwendet nur Cookies um zu sehen, durch welche Suchbegriffe Sie uns gefunden haben.